Lares-See, Adamello Gruppe, Trentino - Lago Park Hotel Molveno

Direkt zum Seiteninhalt

Lares-See, Adamello Gruppe, Trentino

Trentino > Bergseen des Trentino
Startort
Val di Genova, in der Nähe von Genova-Alm 
Höhenunterschied
1532 Meter
Gehzeit
8 Stunde, Hin- und Rückweg
Schwierigkeit 
Anspruchsvoll (13 KmHin- und Rückweg)
Höchste Stelle 
2655 M.
Anmerkungen
durch den Weg  214
Das Lares-Tal ist ein südliches Seitental des Genova-Tals. Der Lares-Bach bildet herrliche Wasserfälle, die man auf einem Spaziergang von wenigen Minuten vom Genovatal aus erreichen kann. Der Lares-See liegt auf mehr als 2600 Metern Höhe. Er wird im Norden vom Crozzon del Diavolo, im Westen vom Crozzon und Lares-Gletscher, vom Corno di Cavento und vom Monte Folletto begrenzt. Im Süden erhebt sich der Carè Alto. Um den Lares-See zu erreichen startet man im Genova-Tal auf der Höhe der Genova-Alm. Man quert die Brücke über den Sarca Fluß und schlägt den Weg 214 ein, der steil durch den Wald ansteigt. In etwas weniger als 2 Stunden erreicht man die Lares-Alm 1891 m, von wo aus man Richtung Süden in das obere Lares-Tal bis zur gleichnamigen Hütte weitergeht. Hier weiter Richtung Süden entlang des Bachbettes des Lares-Baches um dann scharf nach Westen abzubiegen und bis zur ehemaligen Lares-Hütte (2085m) anzusteigen. Die letzen majestätischen Lärchen hinter sich lassend (Lares in Trentiner Dialekt) geht man für etwa anderthalb Stunden, zuerst über Weiden und dann durch Schutthalden um letztendlich die großartige Landschaft am Seeufer zu erreichen.
Die suggestive Umgebung des Lares-See
Zurück zum Seiteninhalt