Corvo-Seen, Val di Rabbi, Gruppo Cevedale - Lago Park Hotel Molveno

Direkt zum Seiteninhalt

Corvo-Seen, Val di Rabbi, Gruppo Cevedale

Trentino > Bergseen des Trentino
Startort
Fraz. Cavallar di Piazzola di Rabbi
Höhenunterschied
1180 Meter
Gehzeit
6,30 Stunde, Hin- und Rückweg
Schwierigkeit 
Mittelschwierig (10 Km Hin- und Rückweg)
Höchste Stelle 
2480 M.
Anmerkungen
durch die Wege  108 e 145
Die 5 Corvo-Seen liegen im Sole-Tal, westliches Trentino, im oberen Teil des gleichnamigen Tals auf einer Höhe zwischen 2462 und 2630 Metern. Auch ihre Ausdehnung ist sehr unterschiedlich, von den 2000 qm des kleinsten bis zu mehr als 60.000 qm des größten. Sie liegen zwischen den Bergemassiven des Sass Forà und des Collecchio eingebettet, und werden im Norden von den Höhen des Kirchbergs begrenzt. Ausgangsort ist der Ortsteil Cavallar von Piazzola di Rabbi: hier lässt man das Auto und beginnt den Aufstieg des Lagocorvo-Tals entlang des Wegs 108. In etwa 2 3/4 Stunden erreicht man die gleichnamige Hütte (2425m) Um die Seen zu sehen bietet es sich an dem Weg145 Richtung Collecchio-Pass für etwas mehr als eine Stunden zu folgen, bis man weiter oberhalb die beiden kleinen Seen erblicken kann, die auf den Hängen des Sass Forà liegen. Zwischen den ersten beiden Corvo-Seen verläuft die Grenze zwischen den Provinzen von Trient und Bozen. Alle Seen des Gebietes liegen im Nationalpark Stilfserjoch. Die folgenden Bilder können nur teilweise die intensiven Gefühle übermitteln, die diese Landschaften im Herzen derjenigen auslösen, die die unberührte Natur lieben.
Die suggestive Umgebung der Corvo-Seen
Zurück zum Seiteninhalt